Norbert Metz wird Zweiter beim 1. Heppenheimer LK Turnier (Herren 30)

Der Hessische Tennis-Verband führte für die Saison 2011 LK-Turniere ein und bietet den Spielern künftig neue Anreize für die Verbesserung der persönlichen Dunlop-Leistungsklasse. Neben den Mannschaftswettbewerben können Spieler ab dem 01. Januar 2011 bei Turnieren auf LK-Punktejagd gehen und die damit verbundene Position in der namentlichen Mannschaftsmeldung optimieren. 2011 sind nicht nur die Hessen-, Bezirks- und Kreismeisterschaften für das Dunlop-LK-System relevant, sondern viele weitere Turniere können mit LK-Statusausgetragen werden. Die LK-relevanten Turnierergebnisse werden imLK-Portrait angezeigt; je besser der Spieler , desto niedriger ist seine LK (Leistungsklasse).

An Pfingsten veranstaltete der TC BW Heppenheim bei schönstem Wetter als einer der ersten Vereine in Hessen das 1. Heppenheimer LK-Turnier. Dabei hatten Herren und Damen der Altersklassen 30 und 50 die Gelegenheit eifrig LK Punkte zu sammeln und dies fand großen Zuspruch bei den Teilnehmern aus ganz Hessen. Bei den Herren 30 Konkurrenzen wurden sogar Nebenrunden ausgespielt. Zeitweise war die gesamte Anlage des Tennisclubs mit Turnierspielen belegt.

Am Sonntag hatte Norbert Metz allen Grund zu Freude, denn er stand im Finale der Herren 30 Konkurrenz (LK Leistungsklasse 17-23) des 1. Heppenheimer LK Turniers. Bei beiden Herren 30 Konkurrenzen konnten jeweils 16er Turnierfelder ausgelost werden. Norbert Metz (LK 19) gewann im Viertelfinale gegen F. Weber (TC Bensheim) und im Halbfinale gegen Manfred Müller (LK 18) vom Kirdorfer TC. Er unterlag dann – müde von seinem Dreisatzmatch im Halbfinale – im Endspiel gegen Artur Klassen (LK17 ) vom VFR Wiesbaden in zwei Sätzen , freute sich aber trotzdem über seinen zweiten Platz (siehe Foto).

Bei den Herren 30 (LK 12 bis LK 16) gewann Ingo Trumpfheller (TC Absteinach) das Endspiel. Er setzte sich in einem hochklassigen Match mit 6:3 und 7:6 gegen den an Position 1 gesetzten Christopher Wehrmann vom SV 05 Oberrad Frankfurt durch. Dritter wurde KaiHannappel (TC BW Elz) vor Felix Dressler vom TC Wiesensee Hemsbach; alle vier Spieler hatten die Leistungsklasse 13.

Bei den Herren Altersklasse 50 (LK 17-23) fanden Gruppenspiele statt. Das Endspiel gewann Alfred Koloch(6:3, 6:3). Zweiter wurde Joachim Kampe vor Yülsel Atakan (TC BW Heppenheim) und Thomas Schreck (TC BW Heppenheim). Auch bei den Damen 50 (LK 12-17) wurde eifrig gekämpft. Die Sieger wurden ebenfalls in Gruppenspielen ermittelt, alle drei ersten Damen hatten am Ende 2:1 Punkte und das Verhältnis der Sätze entschied das Turnier.Mariel Beele (TC Rosenhöhe Offenbach) gewann das Turnier vor Edda Hahn (TC Seeheim) und Anita Vock (TC BW Heppenheim (LK 13). Oberschiedsrichter und TurnierorganisatorHeinz Schalthöfer gratulierte den Erstplatzierten und belohnte die Teilnehmer mit sportlichen Sachpreisen eines Lorscher Sportgeschäftes. Unterstützt wurde Heinz Schalthöfer bei der Turnierleitung am Wochenende durch Mannschaftsspielern der 1. Herrenmannschaft und die beiden Sportwarte.

Schnuppermitgliedschaft für 49 Euro
Sie haben Lust auf Tennis, sind sich aber noch nicht sicher, ob Tennis das Richtige für Sie ist? Der TCH bietet auch diesen Sommer wieder die Möglichkeit einer 5-wöchigen Schnuppermitgliedschaft an. weiterlesen...
Über den TCH
Der Tennisclub Blau-Weiß Heppenheim wurde bereits im Jahre 1906 gegründet und feierte 2006 sein 100-jähriges Bestehen. Stetig steigende Mitgliederzahlen veranlassten 1971 den Vorstand, die heutige Anlage mit inzwischen 10 Plätzen zu bauen. Als großer Verein mit über 340 Mitgliedern, darunter mehr als 40% Kinder und Jugendliche, sind wir in fast jeder Altersklasse vertreten. Mithin sind insgesamt 20 Mannschaften für das Team-Tennis gemeldet. Daneben sind mehrere Freizeitteams in der Hobbyrunde engagiert. Seit 2005 wird erfolgreich das offene DTB-Jugendranglistenturnier im Rahmen der Wilson Junior Race Turnierserie beim TCH ausgetragen.