TC BW Heppenheim ehrte 19 Clubmeister

Am Samstagabend fand im Tennisclub TC BW Heppenheim die Siegerehrung der diesjährigen Clubmeisterschaften die 1. Sport-Graf Open statt. Insgesamt wurden über zwei Wochen lang Clubmeister in 19 Disziplinen ermittelt. Erstmals ist es gelungen, die Clubmeisterschaften der Jugend und der Erwachsenen zeitgleich auszutragen. Bei den Aktiven beteiligten sich 45 Mitglieder an der Clubmeisterschaft. Das neue Generationendoppel/Familiendoppel war die große Attraktion, dort gingen 14 Doppelpaarungen (Vater/Tochter ect.) an den Start. Dies bestätigte erneut das Motto des Tennisclub: „Der TCH ist Freizeit-Mittelpunkt Tennisbegeisterter Familien.“ Besonders diese Generationendoppel trugen dazu bei, dass sich viele Mitglieder und Eltern durch die Clubmeisterschaft besser kennen lernten. Alle Jugendlichen hatten sehr viel Spaß beim Turnier, zum Teil spielten sie in drei Disziplinen mit oder waren auch nur zum Training bzw. zum Zuschauen auf der Anlage zu sehen. Besonders abends war nur noch selten ein freier Platz zu bekommen. Bei der Jugend war dieJugendwartin Maria Unkelbach-Kuhn und das Trainerteam besonders stolz über die Rekordbeteiligung von 56 Jugendlichen zwischen 5 und 18 Jahre. Bei strahlendem Sonnenschein fanden am Samstag ab 10 Uhr den ganzen Tag die Endspiele statt. Besonders spannend und hochklassig verlief das Endspiel im Herren Einzel, wo sich zwei schnelle und aufschlagstarke Herren 40 Spieler bis ins Endspiel durchsetzen konnten. Axel Schütz überzeugte in diesem spannenden Match vor vielen Zuschauern durch sein konstantes sicheres Spiel und durch viele Passierschläge, er konnte sich am Ende dann mit 7:5 und 6:4 durchsetzen. Über zwei Stunden lang wurde auch im Endspiel der U 18 Junioren (siehe Foto) gekämpft, bevor Frederick Herlizius im dritten Satz mit 6:3 gewinnen konnte und damit Clubmeister wurde. Die Sportwartin Suzanne Dederichs-Wollenburg ehrte im Anschluss der Endspiele dann vor fast 100 Zuschauern die Sieger der Clubmeisterschaften 2011. Die Sieger (siehe Foto) im Überblick:

Sieger der Jugendclubmeisterschaften: 2011

U 8 Kleinfeld und Vielseitigkeit: 1. David Frey, 2. Lidia Anton, 3. Emily Schall. U 10 Juniorinnen: 1. Kira Kärchner, 2. Lilly End, 3. Lara Pavlitschek, U 10 Junioren: 1. Janis Wollenburg, 2. Liam Schall, 3. Cedric Lesch, 4. Noah Berger, 5. Maxi Meinhold. U 12 Juniorinnen: 1. Anna-Lena Schmelz, 2. Isabelle Koch, 3. Lara Lesch und Anneke Nakoinz. Trostrunde U12: 1. Platz Ann-Katrhin Weimar, 2. Platz Helena Helfrich. U 12 Junioren: 1. Yannik Berger, 2. Henrick Siemund, 3. Janis Wollenburg und Tim Luther. Trostrunde U 12: 1. Nils Kaselitz, 2. Thomas Münch. U 14 Juniorinnen: 1. Bettina Schalthöfer, 2. Hanna Kuhn, 3. Ann-Kathrin Weimar und Leonie Rettig. U 14 Junioren: 1. Maxi Braag, 2.Nico Bodensohn, 3. Felix Mack und Yannik Berger. Trostrunde U 14: 1. Denis Riebel, 2. Jan Osterloh. Alle Clubmeister bis U 14 erhielten neben Ihren Sachpreise auch einen großen Pokal. Die Verlierer der ersten Runde, durften in der Trostrunde weiterspielen, wo ebenfall ein Sieger ermittelt wurde. U 18 Juniorinnen : 1. Nicola Flath, 2. Paulina Kadielska, 3. Lisa-Marie Kuhn und Betti Schalthöfer. Trostrunde: 1. Julia Sieradzki, 2. Nicole Koch. U 18 Junioren: 1. Frederik Herlizius, 2. Raphael Bauer, 3. Moritz Rittinghaus und Maxi Braag. Trostrunde: 1. Denis Gimber, 2. Patrick Rieden.Juniorinnen Doppel: 1. Betti Schalthöfer/Sophia Sonnabend, 2. Julia Gutsche/Julia Sieradzki, 3. Anna-Lena Schmelz/Isabelle Koch. Junioren-Doppel: 1. Constantin Backmann/Christian Falk, 2. Nico Bodensohn/Yannik Berger. 3. Maxi Braag/Tim Luther.

Clubmeister 2011 Aktive :

Damen: 1. Steffi Hill, 2. Antonia Jabi, 3. Platz: Christian Gugumus. Herren: 1. Axel Schütz, 2. Carsten Formatschek, 3. Frederick Herlizius und Benny Schalthöfer. Herren 30/40: 1. Gerolf Weimar, 2. Andje Brzezinski, 3. Volke Nakoinz und Axel Kuhn, Herren 50: 1. Alfred Straub, 2. Andje Brzezinki. 3. Ütksel Atakan, 3. R. Flath. Damendoppel: 1. Annette Bauer-Lesch/Susanne van der Beck 2. Uli Sieradzki//Katja Windecker, 3. Gabi Rausch/Erika Waltes-Friton, Anita Vock/Claudia Simon. Familiendoppel: Gabi Rauch/Steffi Hill, 2. Heinrich Bauder/Evelin Bauder,. 3. Platz Gabi Bauder/Raphael Bauder, Uli Sieradzki/Juliae Sieradzki, Trostrunde: 1. Ann-Kathin Weimar/Gerolf Weimar, 2. Gutsche/ Julia Gutsche. Aufgrund des Regens am Freitag konnte leider das Herren Doppel und die Mixed Endspiel am Samstag dem Endspieltag nicht ausgespielt. Dritter Sieger im Mixedwurden Claudia Simon/Carsten Formatschek. Im Endspiel, das in der kommende Woche ausgespielt wird, stehen sich Raphael mit Schwester Evelin Bauder und Axel Schütz/Suzanne Dederichs-Wollenburg gegenüber. Mit Blumen bedankte sich der Vorstand bei dem Sponsorin Monika Graf, vomSportgeschäft Graf in Lorsch für die vielen tollen Preise und beim Turnierausschuss Erika Waltes-Friton, Bärbel Allendorf, Maria Unkelbach-Kuhn und Suzanne Dederichs-Wollenburg. Die Spieler, die am Samstag leider verhindert waren, können im Training ihre Preise abholen.

Anschließend berichtete Frank Wollenburg über das Abschneiden der Team-Mannschaften.Insgesamt konnte der TCH für die Teamspielen 2011 sogar 11 Erwachsenenmannschaften und 9 Jugendmannschaften in allen Altersklassen meldet und einige davon sogar auf Landesebene. Geehrt wurden dann die Aufsteiger der Saison 2011, die Damen 50 Mannschaft, die souverän in die Gruppenliga aufgestiegen ist. Drei andere Mannschaften verpassten knapp den Aufstieg und nahmen einen gebackenen süßen Trostpreis für den Zweiten Platz entgegen: die Herren I, Damen 40 II und die Herren 40-Mannschaft.. Bei den Jugendmannschaften gab es auch sehr gute Platzierungen in den Teamspielen. Jugendwartin Maria Unkelbach Kuhn ehrte dann drei Jugendliche, die in diese Saison die meisten Team-Spiele im Tennisclub gespielt haben und samstags fest in einer Jugendmannschaft und sonntags dann in der Damen/Herrenmannschaft zum Einsatz kamen: Frederick Herlizius (24 Einzel und Doppel), Raphael Bauder (24) und Lisa-Maria Kuhn (21) freuten sich über das Lob. Anschließend wurde mit der Beat Club Band noch lange im gemütlichen Biergarten gefeiert. Übrigens: AmSonntag, den 24. September um 11 Uhr steht auch noch ein lustiges Doppelschleifchen-Turnierauf Programm. Alle Hobby – Spieler und Eltern, die mitspielen wollen, bitte eintragen in die ausgehängte Liste am Clubhaus.

Schnuppermitgliedschaft für 49 Euro
Sie haben Lust auf Tennis, sind sich aber noch nicht sicher, ob Tennis das Richtige für Sie ist? Der TCH bietet auch diesen Sommer wieder die Möglichkeit einer 5-wöchigen Schnuppermitgliedschaft an. weiterlesen...
Über den TCH
Der Tennisclub Blau-Weiß Heppenheim wurde bereits im Jahre 1906 gegründet und feierte 2006 sein 100-jähriges Bestehen. Stetig steigende Mitgliederzahlen veranlassten 1971 den Vorstand, die heutige Anlage mit inzwischen 10 Plätzen zu bauen. Als großer Verein mit über 340 Mitgliedern, darunter mehr als 40% Kinder und Jugendliche, sind wir in fast jeder Altersklasse vertreten. Mithin sind insgesamt 20 Mannschaften für das Team-Tennis gemeldet. Daneben sind mehrere Freizeitteams in der Hobbyrunde engagiert. Seit 2005 wird erfolgreich das offene DTB-Jugendranglistenturnier im Rahmen der Wilson Junior Race Turnierserie beim TCH ausgetragen.